Irren ist menschlich e.V.

Verein für Psychiatrie-Erfahrene

in und um Regensburg

Filmreihe 2013

 

"Irren ist menschlich e.V." und die KISS- Selbsthilfegruppe "Ganzwerdung durch Depression" veranstaltete in Zusammenarbeit mit Waagnis e.V., dem SpDi der Diakonie Regensburg, dem Angehörigen Verein Regensburg (ApK) u.a. im Oktober/ November 2013 eine Filmreihe zu den fünf häufigsten psychiatrischen Erkrankungen in den Kinos des Andreasstadels.

 

 

Warum eine Filmreihe?

 

Psychiatrische Diagnosen sind eine zwiespältige Sache: Ich bin doch nicht einer, der „Sowas“ hat… andererseits, gibt es endlich eine Erklärung für das mühsame Leben. Erst wenn einige Zeit verstrichen ist, kommt man vielleicht zu der Einsicht, dass es bei den meisten psychischen Krisen um grundsätzliche, das Menschsein zutiefst charakterisierende Themen geht wie Einsamkeit, Vertrauen, Identitätsfindung, Sinnstiftung, Anerkennung, Selbstwert... Eine Gesellschaft, die sich darauf einlässt, dass es im Kern darum geht, wird heilend wirken; werden solche Themen immer mehr an den Rand gedrängt, vertieft sich die Zersplitterung und psychische Not.

Wir wollen mit dieser Filmreihe und den anschließenden Diskussionen diesen Themen mehr Raum geben.

 

© 2017, Irren ist menschlich e.V.

Impressum

Wir sind Mitglied bei den Sozialen Initiativen

Der Dachverband für soziale Vereine in Regensburg

www.soziale-initiativen.de